JACQUES BREL - une vie XL

Kehren Sie mit uns zurück in das Paris von 1966, in die goldene Zeit des französischen Chansons. Seien Sie dabei, wenn Stephan Hippe das versunkene Universum des Pariser Olympia wieder aufleben lässt.

BREL
 une vie XL
Das große Biographical


Der Künstler skizziert mit seinem Soloabend zuerst mit Liedern, Filmen und Bildern die wichtigsten Stationen dieser kurzen Ausnahme-Karriere nach.  Dann löst der Zuschauer  sein Ticket für die berühmteste Music-Hall Frankreichs! Vor 50 Jahren verabschiedete sich dort JACQUES BREL mit einer herzzerreißenden Konzert-Serie von seinem Pariser Publikum.

 

Les adieux à l'Olympia  - Das Abschiedskonzert von Jacques Brel zum ersten Mal in deutscher Sprache.


"Ich danke Ihnen, denn dieser Abend rechtfertigt für mich 15 Jahre Liebe…“

 

"Ich wünsche Euch Träume, die niemals enden

und unendliche Lust, ein paar davon wahr werden zu lassen.

Ich wünsche Euch, das zu lieben was man lieben muss

und das zu vergessen, was man vergessen muss.

Ich wünsche Euch  Leidenschaft. Ich wünsche Euch Ruhe.

Ich wünsche Euch  das Singen der Vögel, wenn Ihr erwacht,

und das Lachen der Kinder.

Ich wünsche Euch, daß Ihr Euch treu sein könnt.

 

Möge das Leben süß und wunderbar sein.  

Danke für alles.“                                     Jacques

 

 

Termine und Tickets


STEPHAN HIPPE

 

Das Abenteuer beginnt bei Anbruch des Tages

 

Vor 50 Jahren, im Juli 1966, erblickt der Schauspieler und Sänger STEPHAN HIPPE das Licht der Welt und kaum  zwei Jahrzehnte später auch so manches Scheinwerferlicht.

Dabei  berühren  seine Wege  immer wieder das Werk von JACQUES BREL. 

 

So war sein erstes Lied vor Publikum gleich der halsbrecherische „Valse de mille temps“, und spätestens nachdem er in der Hamburger Uraufführung von „Jacques Brel is alive…“  gespielt hatte, beflügelte  die Lyrik von JACQUES BREL immer mehr seine eigene Phantasie und später  auch die seiner Zuschauer.

 

Es folgt viel Theater, viel Musik,  schließlich sogar ein ganzes Restaurant. 

Und zum 50. Geburtstag ein neues Solo.

 

Denn ein Motto  des großen Belgiers hat sich STEPHAN HIPPE besonders zu Herzen genommen: „Man muss hingehen und schauen! - Geh immer ein Stück weiter, als du kannst.“


 

 

Stephan Hippe singt Brel - Les Adieux à Olympia

Das neue Album ist erschienen

 

 

Am 16.09.2016 wurde die Live-Doppel-CD unser neuen Hausproduktion in der Motte aufgenommen und mit einem aufwendigen 20 seitigen Booklet versehen.

50 Jahre also nach JACQUES BRELS legendärem Abschied von der Bühne zeichnet Stephan Hippe im ersten Teil des Programms mit Liedern, Filmen und Bildern die wichtigsten Stationen dieser kurzen Ausnahme-Karriere nach.

Der zweite Teil des umjubelten Abends, rekonstruiert das legendäre Abschiedskonzert in Paris. Durch verblüffende Projektionen und Orchesterarrangements befindet sich der Hörer plötzlich mitten im Pariser OLYMPIA, mitten in einer versunkenen Welt.

 

Bestellen Sie ihr Exemplar hier einzeln oder exklusiv gleich mit den Konzertkarten .

https://www.brasserielaprovence.org/veranstaltungen/

oder bei amazon